Rückblick Candlelight-Dinner PDF Drucken E-Mail
Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 

Zu einem ausgesprochen romantischem Candlelight-Dinner kam es am Samstag, den 13.11., in unserem Gemeindehaus. Christine und Reinhold Pöhlmann, die ehrenamtlich in der Ehearbeit aktiv sind, hatten schon an vielen Orten zu ähnlichen Veranstaltungen referiert. Die Vorbereitungen zum

ersten Candlelight-Dinner im Schwedensteg gestalteten Sie aktiv mit. Dabei ließen sie ihre Erfahrungen von den vielen anderen Veranstaltungen einfließen und bemühten sich von allen Eindrücken das Beste umzusetzen. Heraus kam ein gelungener Abend. Das Essen wurde angeliefert, Jugendliche aus dem Jugendkreis hatten sich "fein gemacht" und übernahmen den Service.

 

Vier Gänge hatte das Menü, dazwischen gab es jeweils eine Einheit für die Ehe: Was Ehen stark macht, veranschaulichten Pöhlmanns an einem Haus, das auf dem Fundament der Liebe und des Glaubens sicher steht, Annahme und Treue bilden die Mauer, der Glaube und der Segen machen es stabil. Eindrucksvoll war auch der blühende Blumentopf, der ein Zeichen für das Bemühen des Gärtners um die Pflanze ist. Sich so um die eigenen Ehe zu bemühen, lohnt sich, das wurde damit allen Teilnehmern eindrucksvoll deutlich.

Noch lange nach Programmende saßen die meisten in intensiven Gesprächen an den Tischen. Es wird nicht das letzte Candlelight-Dinner gewesen sein.

Zu den Bildern.

 
Make Text Bigger Make Text Smaller Reset Text Size
Schwedensteg Aktuell
Schwedensteg Aktuell
Banner
Das Wort

Das Wort für Samstag, 31. Januar 2015

Ich will mich erfreuen an deinen Geboten, die ich liebe.

Psalm 119,47

Christus spricht:

Wer meine Gebote festhält und sie befolgt, der ist es, der mich liebt; wer aber mich liebt, der wird von meinem Vater geliebt werden, und ich werde ihn lieben und mich ihm offenbaren.

Johannes 14,21

Landeskirchliche Gemeinschaft, Bezirk Kulmbach