Gemeindefreizeit 2016 PDF Drucken E-Mail
Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 

Die diesjährige Gemeindefreizeit vom 01.-03.10.2016 führte ins Vogtland und war gefüllt mit vielen Erlebnisen.

Es wurde die gesamte Freizeit durch Michael Hofmann bestens organisiert und professionell vorbereitet. Alle Teilnehmer waren begeistert und konnten viele neue Eindrücke mitnehmen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erste Station am Samstag war eine Besichtigung der imposanten Göltzschtalbrücke. Die größte Ziegelsteinbrücke der Welt und gilt als Wahrzeichen des Vogtlandes. Ein gigantisches Bauwerk, das 1850 fertiggestellt wurde für die Bahnstrecke Leipzig-Hof.

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Nachmittag folgte eine sehr professionelle eindrucksvolle Führung im Bildungs- und Begegnungszentrum für jüdisch-christliche Geschichte und Kultur in Reichenbach. Die Dauerausstellung dient der Vermittlung von Religion, Geschichte und Kultur des jüdischen Volkes mit Hilfe von Modellen, Exponaten und Dokumentationen. Die biblische Überlieferung steht dabei im Mittelpunkt.

 

 

 

 

 

 

Das Samstag Abend Highlight Ein Seder-Abend im Hotel mit dem Prediger der LKG Bayreuth, Jürgen Höppner Ein Seder-Abend ist eine vorbereitende jüdische Feier für das Pessach-Fest, an dem im Kreis einer Familie oder einer Gemeinde des Auszuges aus Ägypten gedacht wird. Ein genau geordneter Ablauf mit Essen, bestimmten Speisen, Weintrinken, Lied- und Textvorträgen, alles voller Symbolik, kennzeichnet diese Feier. Im Mittelpunkt immer die Leidensgeschichte und Befreiung des jüdischen Volkes. Ein Fest der Freiheit. Hervorragend vorbereitet und eindrucksvoll zelebriert von Jürgen Höppner.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Sonntag dann „Einsteigen bitte“ in den „Wernesgrüner Schienen Express“ zu einer beschaulichen abwechslungsreichen Fahrt durch das romantische Tal der Zwickauer Mulde bis Schönheide im westliche Erzgebirge, und das in „offenen Wagen“!

 

 

 

 

 

 

 

Auf der Rückfahrt dann ein Halt bei der Raumfahrtausstellung in Morgenröthe-Rautenkranz, wo wir faszinierende Eindrücke von Raumfahrt und Weltraumforschung erleben konnten.

 

 

 

 

 

 

 

Nach der Einkehr im Cafe Richter in Eibenstock-Sosa mit hausgemachten Kuchen, machten wir dann eine Wanderung zum „Blauentaler Wasserfall“, der mit 30 Metern Höhe Sachsens größter Wasserfall ist.

 

 

 

 

 

Am Montag dann Rückreisetag mit individueller Gestaltung.

 
Make Text Bigger Make Text Smaller Reset Text Size
Schwedensteg Aktuell
Schwedensteg Aktuell
Banner
Das Wort

Das Wort für Dienstag, 24. Oktober 2017

Vernimm, o Herr, meine Worte; achte auf mein Seufzen! Höre auf die Stimme meines Schreiens, mein König und mein Gott; denn zu dir will ich beten!

Psalm 5,2-3

Jesus sprach zu seinen Jüngern:

Ihr werdet weinen und wehklagen, aber die Welt wird sich freuen; und ihr werdet trauern, doch eure Traurigkeit soll in Freude verwandelt werden.

Johannes 16,20

Landeskirchliche Gemeinschaft, Bezirk Kulmbach