Beeindruckender Karfreitagsgottesdienst PDF Drucken E-Mail
Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 

Am Karfreitag erlebten im voll besetzten Saal gut 100 Besucher des Karfreitagsgottesdienstes das Leiden Jesu aus einer ungewohnten Perspektive. Über Wochen hinweg hatte ein vierköpfiges Ensamble das Szenario aus verschiedenen Perspektiven eingübt. Die Gottesdienstbesucher erlebten König Herodes, Pontius Pilatus samt Ehefrau und den Hauptmann, der die Kreuzigung druchführen müsste. Eine einfache Dekoration und wenig Handlung führten dabei in das Geschehen ein. Das Stück, geschrieben von Konrad Straub, stellte die Besucher vor die Frage, welchen Platz sie in der Geschichte einnehmen. Prediger Undt führte diesen Gedanken noch etwas weiter aus, ehe eine Abendmahlfeier den Gottesdienst abschloss. Dieser besondere Karfreitag hatte einigen Besuchern so eine völlig neue Perspektive eröffnet. Danke an Thomas L., der das Stück mit Anna-Lena S., Horst D., Moritz B., und Thomas S. einstudiert hat. Im Gottesdienst selber wurden keine Bilder gemacht. Weitere Bilder von der Generalprobe gibt es hier.

 
Make Text Bigger Make Text Smaller Reset Text Size
Schwedensteg Aktuell
Schwedensteg Aktuell
Banner
Das Wort

Das Wort für Samstag, 25. März 2017

So spricht der Herr: Wie wenn sich noch Saft in einer Traube findet, und man dann sagt: »Verdirb sie nicht; es ist ein Segen in ihr!«, so will auch ich handeln um meiner Knechte willen, dass ich nicht das Ganze verderbe.

Jesaja 65,8

Paulus schreibt über Israel:

So ist nun auch in der jetzigen Zeit ein Überrest vorhanden aufgrund der Gnadenwahl.

Römer 11,5

Landeskirchliche Gemeinschaft, Bezirk Kulmbach